Bitte anklicken!

 

Bilder

 

Kalle le Charlin vom Lichtenstein, Mops, beige: TJ, die Seele des Rudels, war mein erster Hund, ohne den es nie zu den Kuebico's gekommen wäre. Er wurde nicht nach den Zuchtrichtlinien des VDH gezüchtet und stand nie als Deckrüde zur Verfügung. TJ war der Stiefpapa des A-Wurfes und kümmerte sich rührend mit der Mama um die Welpen. Leider verstarb er nach schwerer Krankheit viel zu früh am 05.01.2012. Er war und bleibt dennoch die Nummer 1 und fehlt an allen Ecken und Enden.

Kinga vom Mohrenkamp, Petit Brabançon, rot mit Maske (VDH-VK 03.1384): Allie ist VK-Champion und die Stammmutter der Kuebico's. Im Rudel hat sie die Hosen an. Allie brachte ihre Welpen ohne Komplikationen alleine zur Welt und hat sehr gute Instinkte, die sie zu einer phantastischen Mutter machten. Hoffentlich hat sie diese Instinkte an ihre Kinder vererbt. Mittlerweile ist sie aus der Zucht genommen.

Kuebico’s Amandus, Petit Brabançon, black&tan (VDH-VK 10.0567): Dussel ist unser Erstgeborener vom 15. auf den 16.03.2010.
Schon früh zeigten sich seine Ausstellungsqualitäten. In nur zwei Ausstellungen wurde er - gegen Konkurrenz - VK-Jugendchampion. Mittlerweile ist er auch Hessischer Landesjugendsieger und VDH-Jugendchampion. Auch in der Zwischenklasse konnte er schon Erfolge verbuchen und hat bereits in vier Ausstellungen vier CAC erworben. Dussel wurde am 23.07.11 in Langerwehe ohne Einschränkung dauerhaft zuchtreif gesprochen und ist gekört. Als Vererber muss er sich noch beweisen.

Kuebico’s Andromache, Petit Brabançon, rot (VDH-VK 10.0570): Gingi ist unser Nesthäkchen des A-Wurfes. Im Gegensatz zu ihrem Bruder ist sie von Ausstellungen nicht sonderlich begeistert. Nichtsdestotrotz erhielt sie am 27.09.2011 in Kassel ihre dauerhafte Zuchtzulassung ohne Einschränkung. Zwei mögliche Partner wurden für sie ins Auge gefasst. Schauen wir mal, was in der zweiten Hälfte des Jahres so passiert...